ASA steht für Anonyme Substanzabhängige Ärzte.

Die ASA-Hilfe wurde von dem ehemals selbst suchtmittelabhängigen Tierarzt Dr. Jens Lundberg gegründet, mit dem Anliegen, betroffenen Ärzten und Ärztinnen sowie deren Angehörigen Rat und weiterführende Hilfe anzubieten.

Seine Motivation hierfür entsprang den bitteren Erfahrungen von Hilflosigkeit, Verzweiflung und tiefer Not im Umgang mit der eigenen Abhängigkeit.

Die Gewissheit, dass es einen Weg gibt aus der ausweglos erscheinenden Verstrickung und Hoffnungslosigkeit zu Suchtmittelfreiheit und Heilung, beruht auf eigener Erfahrung sowie auf dem Glauben an Jesus Christus und ist die Basis für unser Engagement.
 
Als "Ärzte für Ärzte" schaffen wir mit ASA-HILFE den geschützten Rahmen, in dem die Brisanz und weitgehende Tabuisierung der Problematik substanzabhängiger Ärzte mit der erforderlichen hohen Sensibilität behandelt wird.

In Zusammenarbeit mit der, seit über 30 Jahren sehr erfolgreich tätigen, christliche Drogenhilfeeinrichtung Neues Land e. V. wollen wir Menschen auf diesem Weg unterstützen.

Im Sinne von "Ärzte helfen Ärzten" vertreten wir unser Anliegen unabhängig & frei, d. h., wir sind keiner Kammer, Behörde oder Aufsicht führenden Einrichtung angeschlossen oder rechenschaftspflichtig.

Wir sichern unsere absolute Diskretion zu und garantieren Verschwiegenheit im Umgang mit sämtlichen vertraulichen Daten und Informationen.

ASA verfolgt keinerlei finanzielle Interessen.