Pressespiegel
Download (442 kB) Quelle: DTBl. 10/2009 S. 1332 - Hilfe statt Strafe - Teil 1
Download (160 kB) Quelle: DTBl. 11/2009 S. 1478 - Hilfe statt Strafe - Teil 2
Download (370 kB) Quelle: DTBl. 2/2008 S. 148 - Aktuell: Interview mit Dr. J. Lundberg
Download (302 kB) Quelle: CiG Journal 2006/07 S. 36
Download (98 kB) Quelle: Sozialpsychiatrische Informationen 1/2005 S. 25
Literaturverweise
Thema Substanzabhängige Ärzte
 Ackermann, T.F. & Wall, H.P. (1994): A Programme for Treating Chemically Dependent Medical Students. Medical Education 28:40-46
 American Medical Association. Federation of state physician health programs. Available at: http://www.fsphp.org. Accessed august 11, 2006
 Ashoton, C.H. & Kamali, F. (1995): Personality, Lifestyles, Alcohol & Drug Consumption in a Sample of British Medical Students. Medical Education 29:187-192
 Beelmann, K. (2002): Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen bei Ärzten – Interventionsprogramm der Ärztekammer Hamburg. Hess. Ärzteblatt 10: 572-576
 Borowiak, Simon (2006): ALK – Fast ein medizinisches Sachbuch. Eichborn
 Damm, Klaus Heinrich (2000): Erfahrungen mit dem Hilfsangebot der Ärztekammer an suchtkranke Ärzte. Suchtmedizin im Dialog. VWB Berlin
 Domino, K. et al.(2005): Risk Factors for Relapse in Health Care Professionals with Substance Use Disorders. JAMA 293: 1453-1460
 Flaherty, J.A. & Richman, J.A (1993): Substance Use and Addiction among Medical Students, Residents and Physicians. Psychiatric Clinics on North America; 16:189-197
 Hughes, P. et al. (1991): Resident physician substance use in the United States. JAMA 265: 2069-2073
 Hughes, P. et al. (1992): Prevalence of substance use among US physicians. JAMA 267: 2333-2339
 Inverarity, Donald & Sarah Ross (1997): Doctors, drink and drug. Christian Medical Fellowship. London 1997
 Jakobowski,C (2001): Suchtkranke Ärzte – Unterstützung durch die Ärztekammer Berlin. Berliner Ärztekammer 10/2001:24-25
 Knight, J.R. (2004): A 35-year-old physician with opioid dependence. JAMA 292,11: 1351-1357
 Kunstmann, W. und Flenker, I. (2005): Suchterkrankungen bei Ärzten: bei Therapie gute Aussicht auf Heilung. Dtsch. Ärzteblatt 102 (27), C1544-1546
 Lundberg, J. (2005): Der substanzabhängige Arzt. Sozialpsy. Informationen 1/35: 25-30
 Lysholm, Erik (2003): Medizin für Mediziner. Medical Services
 Menk, E.J. et al. (1990): Success of Re-entry into Anaesthesiology Training Programs by Residents with a history of Substance Abuse. JAMA;263:3060-3062
 Mäulen, B. (1995): Abhängigkeit bei Ärzten. In: Faust, V. (Hrsg.) Psychiatrie – Ein Lehrbuch für Klinik Praxis und Beratung. G. Fischer Stuttgart, 21: 317-320
 Mäulen, B. (1999): Betty Ford Center: Qualifizierte Suchttherapie nicht nur für Reiche. Deutsches Ärzteblatt 96, 7: A 403-405
 Mäulen, B. et al. (1995): Hilfsmöglichkeiten für abhängige Ärzte – Unterstützung durch die Ärztekammern. Dtsch. Ärzteblatt 92 (47): 3305-3306
 Nouwen, Henri J.M. (1991): Nimm sein Bild in dein Herz. Herder
 Oberbergkliniken (2004): Wenn Ärzte süchtig sind. Konturen 2-2004
 O’Connor, PG u. Spickard, A.Jr. (1997): Physician impairment by substance abuse. Med Clin North Am 81: 1037-1052
 Poser, Wolfgang & Sigrid (1996): Medikamente – Missbrauch und Abhängigkeit. Thieme Stuttgart
 Poser, Wolfgang et al. (1987): Suchtkrankheit und Suizid. Lebensvers. Medizin 1; 19
 Reimer, Ch. et al (2001): Zur Problematik der Suchtgefährdung von berufstätigen Medizinern. Lebensqualität und Gesundheitsverhalten von Ärztinnen und Ärzten mit und ohne Substanzabhängigkeit. Psychotherapeut 46, 6: 376-385
 Ridder, Michael de (2000): Heroin – Vom Arzneimittel zur Droge. Campus Frankfurt/New York
 Satzger-Harsch, U. (2002): Verwundete Heiler – wenn Ärzte krank werden. Ärztliche Praxis 17
 Satzger-Harsch, U. (2004): Verwundete Heiler - wenn Ärzte krank werden. Z.f.Physiotherap 56,2:299-301
 Scharenberg, W. (2000): Ärzte und Sucht-… weil trotzdem ist, was nicht sein darf. Hamburger Ärzteblatt 12: 616
 Schmidbauer, W. (1990): Die hilflosen Helfer - Über die seelische Problematik der helfenden Berufe. Rowohlt Reinbek
 Schmidbauer, W. (1992): Helfen als Beruf. Die Ware Nächstenliebe. Rowohlt Reinbek
 Stetter, Friedhelm (2000): Motivationstherapie und Entwöhnungsbehandlung bei substanzabhängigen Ärzten. Suchtmedizin im Dialog. VWB Berlin
 Stetter, Friedhelm (2002): Therapeuten als Patienten – Zur Problematik suchtkranker Ärztinnen und Ärzte. Nieders. Ärzteblatt 12/2002; 34-37
 Stockinger, G. (2002): Morphinspritze im Kittel. Der Spiegel 39. Jg. vom 21.09. Seite???????
 Unbenannt(2005): Sind Medizinstudenten alkoholgefährdet? Medical Tribune 40, Nr.21: 11
 Unbenannt(2006): Studieren nur noch Trinker Medizin? Medical Tribune
 Virshup, B. et al. (1993): The primary prevention of addiction in the physician. J Prim Prevent 14: 29-49
Thema Burn out & Depressionen
 Bergner, Thomas (2004): Burn-out bei Ärzten – Lebensaufgabe statt Lebens-Aufgabe. Dtsch.Ärztebl.101:A 2232-2234 (Heft 33)
 Boisaubin, Eugene V. u. Ruth E. Levine (2001): Identifying and assisting the impaired physician. Am J Med Sci 322(1): 31-36
 Borenstein, D.B. (1985): Should physician training centers offer formal psychiatric assistance to house officers? A report on the major findings of a prototype program. Am J Psych 142: 1053-1057
 Gallegos, K.V. und Norton, M. (1984): Characterization of Georgia’s impaired physician program treatment population: data and statistics. J Med Assoc Ga 73: 755-758
 Johnsen, WDK. (1991): Predisposition to emotional distress and psychiatric illness amongst doctors: The role of unconscious and experiential factors. Br J Med Psychol 64: 317-329
 König, F. (2001): Suizidalität bei Ärzten: Kein Tabuthema mehr? Deutsches Ärzteblatt 98; 47: A 3110-3111
 Mäulen, Bernhard (2000): Professionelle Helfer in der Suchttherapie – im Spannungsfeld zwischen Hoffnung, Burnout und Hilflosigkeit Suchtmedizin im Dialog. VWB Berlin
 Pines, Ayala M. et al. (1990): Ausgebrannt. Vom Überdruß zur Selbstentfaltung. Klett-Cotta Stuttgart
 Reimer, Ch., Saskia Trinkaus, H.B. Jurkat (2005): Suizidalität bei Ärztinnen und Ärzten. Psychiat Prax 32: 381-385
 Skutar, C. (1990): Physicians recovery network targets attitudes about impairment. Mich. Med. 89: 30-32
 Speck, Maria und Horsch, Evylin (2005): Berufsrisiko Psychotherapie: Ist Leid ansteckend? Psychologie heute 32,6: 64-69